Gleichspannungsversorgungen für höchste Ausfallsicherheit bei der Energieversorgung, bei Bahn und Verkehr sowie in der Industrie.

Gesicherte Gleichspannungsversorgungen sind immer dann erforderlich, wenn wichtige elektrische Verbraucher bei Netzausfall unterbrechungsfrei weiterversorgt werden müssen. Eine Gleichspannungsversorgung besteht im Wesentlichen aus den Komponenten Ladegleichrichter, Batterie und einer Gleichspannungsverteilung.

Gleichrichtspannungsanlagen mit Thyristorgleichrichtern

Die Verbraucherspannung, die Dauer des aufrecht zuhaltenden Verbraucherstroms sowie die Batterie mit Ihrer Batteriekapazität bestimmen im Wesentlichen die benötigte Leistung eines Gleichrichters in Thyristortechnik. Die Batterie kann in Abhängigkeit von Ihrer baulichen Größe entweder im Gleichrichter, in einem externen Schrank oder auf einem Gestell montiert werden. In Abhängig von Anzahl und Größe gewünschter Verbraucherabgänge werden diese im Gleichrichter oder in einem externen Verteilerschrank untergebracht.

Gleichrichtspannungsanlagen mit primär getakteten Gleichrichtern

Die Verbraucherspannung, die Dauer des aufrecht zuhaltenden Verbraucherstroms sowie die Batterie mit Ihrer Batteriekapazität bestimmen im Wesentlichen die benötigte Leistung eines Gleichrichters in getakteter Technik. Die Batterie kann in Abhängigkeit von Ihrer baulichen Größe entweder im Gleichrichter, in einem externen Schrank oder auf einem Gestell montiert werden. In Abhängig von Anzahl und Größe gewünschter Verbraucherabgänge werden diese im Gleichrichter oder in einem externen Verteilerschrank untergebracht.

Gesicherte Gleichspannungsversorgung bei Netzstörungen und Netzausfällen

Gleichspannungsversorgungsanlagen für Kraft- und Umspannwerken, bei Bahnen und Verkehr, in der Industrie und der Telekommunikation. Profitieren Sie von unserem Fachwissen bei der Dimensionierung und Auslegung dieser individuellen Anlagen.

Gleichrichtersysteme in Thyristortechnik

Die robuste Thyristortechnik mit moderner Mikroprozessorüberwachung bietet ein hohes Maß an Ausfallsicherung. Durch Parallelschalten mehrerer Gleichspannungsversorgungsanlagen kann diese Ausfallsicherheit sogar noch erhöht werden.

Gleichrichtersysteme in primär getakteter Technik

Ob in Kompaktbauweise oder als Standgerät mit Gleichrichtereinschüben erlaubt die primär getaktete Technik den Bau einer hohen Leistungsdichte auf kleinstem Raum. Durch Parallelschaltung mehrerer Gleichrichtereinschübe lassen sich große Ausgangsleistungen erreichen oder n+1 Redundanzen schaffen.

Individueller DC-Verteilungsaufbau

In Abhängig von Anzahl und Größe werden gewünschte Verbraucherabgänge sowie eventuell benötigte Querkupplungsmöglichkeiten im Gleichrichtergerät oder in externen DC-Verteilerschränken untergebracht werden. Über DC/DC-Wandler ist die Übertragung von einer DC-Spannungsebene auf eine andre DC-Spannungsebene möglich.

Vertrauen Sie auf die Sicherheitsexperten von PERMALUX.

Full Service bedeutet bei uns: Sie können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren, während wir Sie fachlich und kompetent mit den erforderlichen Sicherheitssystemen ausstatten.

Ihre Ansprechpartner
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen